Pressemitteilungen

„Wir lassen uns nicht erpressen!“ –

Tarifrunde Einzelhandel

„Wir lassen uns nicht erpressen!“ –

20.12.2023

Die Arbeitgeber im Handel blockieren weiterhin eine Tariflösung. Sie sind weder bereit zu verhandeln noch ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen, das Reallohnverlusten entgegenwirkt. Damit tragen sie die Verantwortung für die Streiks, die in dieser Woche landesweit den NRW-Einzelhandel bis einschließlich Samstag treffen werden. Die ver.di-Tarifkommission aus Beschäftigten des Einzelhandels in NRW zeigt sich trotz der andauernden Verweigerungshaltung der Arbeitgeber weiter kämpferisch.

Die zuständige Fachbereichsleiterin für den Handel in NRW, Henrike Eickholt, erklärt: „Die Tarifkommission für den Einzelhandel NRW hat am gestrigen Dienstag die Arbeitgeber erneut aufgefordert, an den Verhandlungstisch zurückzukehren, weil nur dort Lösungen gefunden werden können. Das sogenannte Angebot der Arbeitgeber muss deutlich nachgebessert werden. Die Tarifkommission hat noch einmal bekräftigt, dass wir einen Tarifabschluss brauchen, der die Reallohnverluste der Beschäftigten ausgleicht .“

„Wir werden in dieser Woche auch auf der Straße eine deutliche Reaktion zeigen und mit mehreren tausend Streikenden im Einzelhandel in ganz NRW die Vorweihnachtszeit zur Streikzeit machen“, so Eickholt weiter.

Hinweise zu ausgewählten Aktionen am Donnerstag und Freitag:

  • In Bielefeld wird am Donnerstag ab 08:30 Uhr ein streikender Weih- nachtsgrinch mit mehreren weiteren Streikenden durch die Innenstadt ziehen.
    Kontakt: Nina Begemann: 0171 4862432
  • In Dortmund werden am Freitag von 11 bis 13 Uhr Beschäftigte von H&M eine Aktion vor ihrer Filiale (Westenhellweg 11-13) durchführen und Postkarten verteilen.
    Kontakt Reiner Kajewski 0160 90154822
  • Streikende von Amazon aus den Standorten in Werne und Dortmund werden am Freitag in einem Demozug ab 10:30 Uhr vom Hochzeitssaal (Im Spähenfelde 51) zum Amazon-Standort in Dort- mund (Kaltbandstr.) laufen.
    Kontakt: Philip Keens: 0160 5144970
  • In Bergisch-Gladbach wird es am Freitag um 10 Uhr vor Kaufland (Refrather Weg 1) eine „Gabentisch-Aktion“ geben.
    Kontakt: Jana Zorn 015164934111
  • In Köln werden ab sich am Freitag um 10:30 Uhr Streikende von Pri- mark und Zara in der Zeppelinstraße zu einer Wunschzettel- und Lich- teraktion treffen. Kontakt: Jana Zorn 0151 64934111

Pressekontakt: Heino Kassler: 0175 2976712

Pressekontakt

Henrike Eickholt Leitung Landesfachbereich Handel NRW
Karlstraße 123-127
40210 Düsseldorf
E-Mail: henrike.eickholt@verdi.de
Tel. 0211 - 61824-376
Fax: 0211.61824-475