Groß- und Außenhandel

Zuschüsse zum Kurzarbeitergeld steuerfrei!

ver.di konnte sich durchsetzen

Zuschüsse zum Kurzarbeitergeld steuerfrei!

Der Gesetzgeber ist unserer Forderung nachgekommen und hat Zuschüsse zum Kurzarbeitergeld rückwirkend steuerfrei gestellt. Da wir im Manteltarifvertrag des Groß- und Außenhandels NRW einen Zuschuss zum Kurzarbeitergels in Höhe von 16 Prozent des durchschnittlichen Nettoverdienst der letzten drei Monate vereinbart haben, haben alle Beschäftigten in tarifgebundenen Unternehmen oder Unternehmen ohne Tarifbindung aber mit einer Betriebsvereinbarung in der ein Zuschuss geregelt wird, möglicherweise zu viel Steuer gezahlt. Wir haben euch daher ein Flugblatt erstellt in der wir darauf hinweisen und mitteilen, dass wenn euer Arbeitgeber die zuviel gezahlten Steuern nicht an euch weitergibt, ihr das Geld auch mit uns zusammen geltend machen könnt. Bei euch im Betrieb gibt es aber noch viele Kolleginnen und Kollegen, die nicht bei ver.di sind. Druckt euch das Flugblatt aus oder leitet es in den sozialen Medien weiter und sorgt dafür, dass auch die Nichtmitglieder wissen, dass sie das Geld erstreiten können, wenn sie beitreten.

 

Der deutsche Groß- und Außenhandel