Konzern- und Unternehmensdaten

PRIMARK

PRIMARK

Primark

Branche

Textileinzelhandel

Konzern-zentrale

Zentrale für Deutschland

Dublin, Irland

 

Kennedyplatz 2, 45127 Essen

Rechtsform Konzern

Primark Deutschland

Primark Stores Limited (Aktiengesellschaft)

 

Primark Deutschland GmbH

Internetauftritt

primark.com; primark.de

Gründung Konzern

1969, durch Artur Ryan, Eröffnung der 1. Filiale in Dublin, Mary Street; mittlerweile ist Primark in 11 Ländern präsent.

Start Deutschland

Erste Filiale in Deutschland: 2009 in Bremen

Eigentümer-struktur

Primark Stores Limited ist eine Tochter des britischen Lebensmittelkonzerns Associated British Food plc (ABF). Primark Deutschland GmbH ist eine Tochter von Primark Stores Limited.

Konzernchef

Primark-Chef

Charles Sinclair, CEO ABF

Paul Merchant, CEO Primark

GF Primark Deutschland

Patrick Prior, Wolfgang Krogmann 

Wirtschaftliche Kerndaten (gesamt und Deutschland; GJ endet Mitte Sept.)

 

GJ 2014/15

GJ 2015/16

Umsatz gesamt

5,34 Mrd. Pfund (GBP)

5,95 Mrd. Pfund (GBP)

Mitarbeiter gesamt

61.000

68.000

Mitarbeiter Deutschland

ca. 7.000

 

Stores gesamt

315 (299)

Stores Deutschland

22 (20)

Operativer Profit

673 Mio. Pfund (GBP)

689 Mio. Pfund (GBP)

Quelle: ABF plc, Annual Report (globaler Geschäftsbericht) 2016

GJ: Im letzten GJ konnte der Gesamtumsatz zwar deutlich gesteigert werden, die Zuwächse resultieren aber vor allem aus Expansion (Eröffnung neuer Stores). Auf vergleichbarer Fläche hat Primark weniger Umsatz generiert. Als Grund gibt der Konzern „schlechtes Wetter“ an. Primark erwirtschaftet gut die Hälfte seines Umsatzes in Großbritannien.

Firmenpolitik: Primark verkauft preisgünstige Ware an vorwiegend junges Publikum. Mit seiner Billigpreis-Strategie ist das Unternehmen bislang sehr erfolgreich. „Wo immer Primark auftaucht, verzeichnet ein H&M erst einmal nennenswerte Einbußen“ (welt.de vom 8.1.2015).

Primark ist eine der am aggressivsten wachsenden Modeketten. Das Unternehmen setzt auch weiter auf Expansion. Im ersten Halbjahr des neuen GJ wurden bereits insgesamt 16 neue Filialen eröffnet. Auch hierzulande will Primark weiter wachsen. Die Zahl der Filialen soll auf 29 erhöht werden.

Im krassen Unterschied zu den Konkurrenten verzichtet Primark ausdrücklich auf den Online-Verkauf: „ ... bei den knappen Margen, mit denen wir kalkulieren, können wir uns einen Onlineshop nicht leisten. Allein die Retourenabwicklung verursacht enorme Kosten. Also konzentrieren wir uns auf unsere Läden“ (W. Krogmann, Tagesspiegel vom 1.2.2016).

Logistik: Von dem Großlager in Güdderath bei Mönchengladbach werden alle Primark-Filialen in Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Österreich beliefert. Zuständig dafür ist DHL Supply Chain, der auf Kontraktlogistik spezialisierte Teil der Deutschen Post DHL.

Tarifpolitik: Ende 2015 konnte ver.di nach längeren Auseinandersetzungen erreichen dass Primark künftig die regionalen Flächentarifverträge des Einzel- und Versandhandels anwendet.

Erläuterungen: CEO = Chief Executive Officer = Vorstandsvorsitzender; GBP = britisches Pfund; GJ = Geschäftsjahr; limited = „haftungsbeschränkt“, nicht börsennotierte Kapitalgesellschaft (ähnlich GmbH); plc = private limited company (börsennotierte Kapitalgesellschaft).  

siehe auch: H&M, Zalando. Zara, Textileinzelhandel

Dr. Jürgen Glaubitz/Juli 2017